Neue Reisen mit Geopuls 2020/2021

GEOPULS ist unser Partner, wenn es um ganz besondere Studienreisen geht, denn die Geopuls-Reiseleiter sind allesamt begeisterte Geographen und Landeskundler mit umfassenden Kenntnissen und Erfahrungen; nicht nur zur Kultur, sondern auch zu Natur und Landschaftsräumen des jeweiligen Reisezieles. Bei einer solchen Reise, gibt es neben den klassischen touristischen Höhepunkten und Sehenswürdigkeiten aber immer noch etwas mehr zu sehen und zu erleben. Gerade auch die Hinwendung zu den kleinen Dingen, dem weniger Bekannten, Ausflüge in die Natur mit kleinen Wanderungen, gehören immer mit dazu. Die Teilnehmerzahl ist auf angenehme 16 Personen beschränkt. Geopuls als Reiseveranstalter für alle an Land und Leuten interessierten Menschen wurde 2004 von Dozenten des Geographischen Instituts in Tübingen ins Leben gerufen und arbeitet seitdem mit ausgewählten Volkshochschulen in der Region zusammen.

Armenien

14 Tage: 26.04. - 09.05.2021
Geopuls-Exkursionsleitung:
Dr. Volker Höhfeld
Armenien, das älteste christliche Land der Welt ist auf der allgemeinen touristi-schen Landkarte noch nicht lange aufge-führt. Trotzdem hat sich in den letzten Jahren eine ansehnliche Hotellerie und Infrastruktur entwickelt, die das Reisen leicht und angenehm macht. Ob sich eine Reise nach Armenien überhaupt lohnt? … und ob! Das Land von der ungefähren Größe Baden-Württembergs ist ein landschaftlich äußerst vielfältiges Gebirgshochland zwischen trocken-kontinentalen Wüsten, kargen Steppen und Eichenwäldern. Überragt wird die Hochebene von den Ausläufern des Kleinen Kaukasus, die mit ihren über 4000 m hohen Vulkanbauten beeindru-ckende  Panoramen erzeugen.  Von tiefen Schluchten durchzogene Lavapla-teaus und eindrucksvolle Seen sind weitere prägende Landschaftselemente.  Erobert von Römern, Persern, Arabern, Mongolen und Russen, bietet das Kern-land des armenischen Volkes, im Grenz-raum zwischen iranisch-arabischer, türkischer und slawischer Einflusssphäre aber auch eine ganz eigene Klasse kultu-reller Sehenswürdigkeiten. Es sind dies uralte Städte, eindrucksvolle Burgen und Klöster, über 4000 Jahre Kunst und Kultur mit einer eigenen Sprache, eigenem Alphabet und eigener Volkskultur, die sich in heidnischen Sonnentempeln ebenso dokumentieren, wie in christli-chen Bauwerken. Kurz, Armenien bietet alles für Liebhaber einmaliger Naturland-schaften und außergewöhnlicher Kunst- und Kulturschätze. Unter Leitung des Geographen Volker Höhfeld, werden Sie beides genießen!
Leistungen: Flugreise ab Frankfurt oder Stuttgart, 13 Ü/HP, komplettes Exkursionsprogramm mit allen Fahrten, Ausflügen, Führungen, Besichtigun-gen, Klosterkonzert und Eintritten 2480 €, EZ-Zuschlag 360 €. Max. 16 Teilnehmer.

Amalfiküste Golf von Neapel & Cliento

Golf von Neapel & Cilento
3 Termine, jeweils 11 Tage: 25.05. – 04.06. 08. – 17.06 und 31.8. – 10.09.2021
Geopuls-Exkursionsleitung: Dipl.-Geographin Annette Brünger-Miletto
Die „costiera divina“, die „göttliche Küs-te“ Amalfis, ist Hauptziel dieser ganz und gar nicht gewöhnlichen Studienreise. Sie lernen nicht nur Amalfi, Positano, Ravel-lo oder Capri intensiv, und unter Leitung der Geographin Annette Brünger-Miletto auch einmal überraschend anders ken-nen, sondern auf mehreren naturkundli-chen Wanderungen auch die wundervol-le mediterrane Land¬schaft, die der eilige Tourist sonst nur als traumhafte Kulisse wahrnimmt. Zeit zu haben für die Schön-heit von Landschaft, Orten und Kultur ist auf dieser Reise Prinzip. Abseits der Touristenströme sind wir auf einem fami-liär geführten Agriturismo im Hinterland von Amalfi bei herrlichster Aussicht auf Berge und Meer untergebracht. Von dort, zwischen Weinbergen und Edelkasta-nien gelegen, genießt man den Blick hinab aufs Meer, bevor Signora Rosa mit Tochter Isabella unsere kleine Gruppe von max. 14 Teilnehmern mit bester kampanischer Küche ver¬wöhnt. Nach sechs Tagen ziehen wir weiter Richtung Süden an den Rand des Cilento-Nationalparks. Auf einem his¬torischen Landgut logieren wir wieder mit viel italienischem Flair. Neben den berühm-ten griechischen Tempeln von Paestum entdecken wir von hier aus auch den Cilento-Nationalpark. Mit der Amalfiküste, dem Cilento, der Altstadt von Neapel, dem antiken Pompei und Paestum führt diese Reise zu nicht weniger als fünf UNESCO-Welterbestätten! Auch der Ausflug auf den Vesuv wird dabei natür-lich nicht fehlen. 
Leistungen: Flugreise ab Stuttgart, 10 Ü/HP, komplet-tes Exkursionsprogramm mit allen Fahrten, Schifffahr-ten, Ausflügen, Besichtigungen, Führungen und Eintrit-ten. Preis im DZ 1980 €, EZ +240 € (EZ auf Anfrage, da nur 2 verfügbar) Begrenzt auf max. 14 Teilnehmende

Marokko

Eine geographische Traverse durch Zentral- und Südmarokko

15 Tage,  19.03. – 02.04.2021 GEOPULS-Reiseleitung: Dr. Volker Höhfeld

Marokko ist eines der wenigen islamisch-orientalischen Länder, die noch problemlos bereist werden können. Zum Glück, denn gerade hier ist das besondere Flair noch sehr lebendig: in Architektur, Kleidung, Lebens- und Wirtschaftsformen. Allein schon deswegen ist das Land eine eindrucksvolle Reiseregion. Und trotzdem ist es ein Land, in dem Massentourismus nur an ganz wenigen Plätzen eine Rolle spielt. Marokko besticht weniger mit seinen Stränden. Es verführt mit seinen traditionsreichen, lebhaften und faszinierenden Städten, seinen vielfältigen, oft atemberaubenden Landschaften und mit seinen ethnisch vielfältigen Kolorierungen. Auf dem Hintergrund einer Szenerie aus Tausend und einer Nacht pulsiert das tägliche Leben mit seinen bisweilen krassen sozialen und wirtschaftlichen Gegensätzen zwischen Nord und Süd, zwischen Stadt und Land, zwischen Tradition und Moderne. Man lebt und wirtschaftet in sozial- und kulturhistorischen Relikten, die man erlebt haben muss, um sie zu begreifen. Intensiv - und nicht selten hautnah - lässt sich so etwas nur auf einer Reise durchs Land erfahren. Auf einer eindrucksvollen Traverse bekommen Sie tiefe Einblicke in die verschiedenen Landschaftsräume, Klima- und Vegetationsvarianten Marokkos. Die Route reicht von den Randwüsten der Sahara bis zu den einsamen Gipfeln des Hohen und Mittleren Atlas sowie zu den ertragreichen Bewässerungsregionen des Nordens. Stationen sind dabei auch die drei Königsstädte Marrakech, Meknès und Fes.

Leistungen: Flugreise ab Stuttgart nach Marrakech, 14 Ü/HP, komplettes Rundreiseprogramm mit allen Fahrten, Besichtigungen, Führungen und Eintritten, Preis im DZ 2460 €, EZ + 380 €. Max. 16 Teilnehmende.

Zentralspanien

Kastilien-Extremadura-Madrid

12 Tage, 27.04. – 08.05.2021 GEOPULS-Reiseleitung: Dr. Fernando Gonzales-Vinas

Spaniens Mitte ist faszinierend, kulturell und landschaftlich mehr als abwechslungsreich und doch in weiten Teilen ein ursprüngliches, kaum entdecktes Land. Wir haben für diese Reise eine Route zusammengestellt, die nicht nur die einmaligen Städte Zentralspaniens zum Gegenstand der Exkursion macht, sondern auch in die nicht weniger grandiosen Naturlandschaften einführt. Um auf der Rundreise nicht täglich das Quartier wechseln zu müssen, gibt es vier feste Stationen: Toledo, Caceres, Salamanca und Madrid. Damit Sie das spanische Flair dieser Städte auch wirklich erleben und genießen können, nehmen wir unsere Unterkünfte jeweils in den historischen Altstädten selbst. Von dort aus unternehmen wir auch jeweils Ausflüge in die Umgebung. Bei kleinen Wanderungen und Spaziergängen lernen Sie dabei Schönheit und Besonderheiten der verschiedenen Landschaften kennen. Erste Etappe ist Toledo (Weltkulturerbe). Nirgendwo sonst in Zentralspanien ist das maurische Erbe Spaniens  so lebendig und greifbar wie hier. Vom nächsten Etappenort Caceres (Weltkulturerbe), geht es in die urwüchsige Landschaft der Extremadura, wo wir u.a. die berühmten schwarzen Stiere in der freien Wildbahn der Dehesa beobachten können. Ein Ausflug nach Trujillo steht ebenso auf dem Programm wie das Nationalheiligtum Spaniens, dem berühmten königlichen Kloster von Guadalupe inmitten einer imposanten Bergkulisse. Nach Salamanca (Weltkulturerbe) ins Grenzland zu Portugal, führt das nächste Etappenziel und von dort auch nach Avila (Weltkulturerbe), der höchstgelegen Provinzhauptstadt Spaniens, die sich ihr mittelalterliches Aussehen bis heute bewahren konnte. Eine echte Zeitreise! Letzte Station ist die Hauptstadt Madrid wo wir die letzten drei Tage verbringen. 

Flug ab/nach Stuttgart, 11 Ü/HP, komplettes Exkursionsprogramm mit allen Ausflügen, Fahrten, Eintritten, Führungen  2220 €, EZ-Zuschlag 420 €. Begrenzt auf max. 16 Teilnehmende.