"Deutsche Schrift" - Kurrent und Sütterlin schreiben und lesen neu (ausgefallen)


Der Kurs ist für alle Interessenten, die Texte in deutscher Kurrent oder Sütterlin (Briefe von Vorfahren, Dokumente im Rahmen der Stammbaumforschung) lesen und ggf. auch schreiben wollen.
Vielleicht gehören Sie zu der Generation, die noch die "deutsche Schrift" geschrieben hat. Vielleicht ist jene Schrift Ihnen fremd, aber Sie wollen alte Briefe von verstorbenen Angehörigen lesen oder Sie möchten sich aus wissenschaftlichen Gründen mit deutschsprachigen Dokumenten des 16. bis 19. Jahrhunderts befassen. Vielleicht auch wollen Sie sich aus kalligraphischen Gründen mit der deutschen Kurrent beschäftigen und diese schöne Schrift als Kulturgut pflegen.
In diesem Kurs machen wir uns die Proportionen der beiden Schriften deutsche Kurrent und Sütterlin klar und erlernen die Schreibtechnik der deutschen Kurrent einfach oder kalligraphisch. Wer diese lesen kann, hat keine Schwierigkeiten mit Sütterlin. Nach verschiedenen Schreibübungen werden leicht bis mittelschwer zu entziffernde historische Dokumente in diesen Schriften gelesen. Am Ende können Sie deutsche Kurrent relativ flüssig schreiben und Dokumente transkribieren.
Bitte mitbringen: Schreibpapier und Füllfederhalter mit nicht zu breiter Feder (empfohlen: F), Teilnehmende mit kalligraphischen Intentionen: Federhalter mit hochelastischer Stahlfeder (z. B. Stenofeder) und Tinte, Lineal (30 cm), Beistift (F) und Radiergummi.
Der Unkostenbeitrag für das zusätzliche Material (Vorlagenblätter, Kopien) ist vor Ort in bar an den Kursleiter zu entrichten.


* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor Kursbeginn

Dr. Gerhard Schüler
BB207978ÜB*
81,00
zzgl. 3,00 EUR Materialkosten (gültig ab 6 Teilnehmenden)

Weitere Veranstaltungen von Dr. Gerhard Schüler

Do 05.11.20
18:15 –19:45 Uhr
Überlingen
So 08.11.20
13:00 –18:00 Uhr
Überlingen
 neu 
für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren
BB207971ÜB*
So 29.11.20
13:45 –18:00 Uhr
Überlingen
 neu 
für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren
BB207972ÜB*
So 24.01.21
13:45 –18:00 Uhr
Überlingen