Die Rauhnacht-Tage für sich entdecken neu

Einstimmung und Vorbereitung auf die Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig
Seit einigen Jahren gibt es einen regelrechten Boom um die Rauhnächte. Doch was macht diese „Zeit zwischen den Jahren“, wie sie auch genannt wird, heute wieder so attraktiv? In der gefühlt immer schneller dahineilenden globalisierten Welt sind Erholungspausen wichtiger denn je. Die Rauhnacht-Tage waren mit ihren Sagen, Ritualen und Bräuchen für unsere Vorfahren schon immer eine Auszeit von deren beschwerlichem Tagwerk. Alle Arbeit durfte ruhen, man hatte Zeit für sich selbst, Zeit für den anderen. Zeit um auf das vergangene Jahr zurück zu blicken und sich zu fragen: Was steht im kommenden Jahr an? An diesem Nachmittag gehen wir der Frage nach: Wie kann ich diese 12 Tage für mich nutzen um erholt, entspannt und mit neuer Energie in das Jahr 2020 zu gehen? Dazu gibt es überliefertes Wissen rund um die Rauhnächte. Impulse und Übungen welche in unsere heutige Rauhnacht-Zeit passen und einen Einblick mit Praxisteil in den wieder sehr beliebten Brauch des Räucherns. Märchen und Sagen zu den Rauhnächten runden den Nachmittag ab. Bitte mitbringen: Papier und Schreibzeug für mögliche Notizen. Das Manuskript mit Impulsen und Infos zum Thema Räuchern ist bei der Kursleiterin zu bezahlen.

* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor Kursbeginn

1 Vormittag, 23.11.2019
Samstag, 10:00 - 13:00 Uhr
1 Termin(e)
Cornelia Rick, Kräuterführerin und Kursleiterin für Waldbaden
ZA104150MA*
Bildungszentrum, Ensisheimer Straße 30, 88677 Markdorf, Raum: EG 260
13,00
(gültig ab 9 Teilnehmenden)

Weitere Veranstaltungen von Cornelia Rick

Treffpunkt: am Holzweiher bei Neukirch (Richtung Russenried)
ZA104144NE* 14.09.19
Sa
Treffpunkt: Wanderparkplatz Fürstenbergweg, Gehrenberg
ZA104125MA* 11.10.19
Fr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Fürstenbergweg, Gehrenberg
ZA104142MA* 26.10.19
Sa