Yoga und Hirnforschung neu (ausgefallen)

Samstagsseminar
Wer Yoga praktiziert, hat die wohltuende Wirkung der Bewegungen, Atmung, Anstrengung & Entspannung sowie der Meditation schon oft am eigenen Leib erfahren. Auch, wer nur davon gehört hat, hat sich vielleicht gefragt, was dabei wohl passiert im Körper und Gehirn. Schon die alten Yogis haben die Wirkungen genau beobachtet, beschrieben und verfeinert. Mit Hilfe der modernen Hirnforschung können wir einige Prozesse inzwischen wissenschaftlich erklären, deren gesundheitsförderliche Wirkungen nachweisen und damit auch unabhängig von den spirituellen Aspekten für den skeptischen aufgeklärten Geist nutzbar machen. In diesem Tagesworkshop werden wir achtsame Yogaübungen für den Körper und den Geist praktizieren, manche Erfahrung reflektieren und mit aktuellen Erkenntnissen der Hirnforschung verbinden. Über den Körper finden wir oft leichter Zugang zu unseren Gefühlen und bekannten Verhaltensmustern, können neue Muster entwickeln bzw. stärken. Umso nachhaltiger, je besser wir die Zusammenhänge begreifen. Für Menschen mit viel oder wenig Yogaerfahrung geeignet. Bitte in bequemer Kleidung kommen. Yogamatten, Sitzkissen usw. können gern, aber müssen nicht mitgebracht werden (liegen auch im Raum bereit).

* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor Kursbeginn

Tanja Böttcher
AB301148ME*
59,97
(gültig ab 8 Teilnehmenden)