Aufschieberitis (Prokrastination) - verkanntes Leiden oder trendiger Begriff für Faulheit? (ausgefallen)


Das Chaos in der Garage beseitigen, den Termin beim Facharzt verschieben, den Mantel zur Reinigung bringen - man müsste, sollte, könnte mal als ständige Begleiter im Alltag. Wer von uns kennt das nicht, unangenehme Arbeiten zu vertagen oder Entscheidungen hinauszuzögern? „Während wir aufschieben, geht das Leben vorüber“ meinte schon Seneca. Dieser Vortrag wird verschiedene Facetten belichten, was uns davon abhält und bremst, Dinge zu erledigen. Wann die chronische Aufschieberitis behandlungsbedürftig wird. Und wie wir aus einem „Ich würde so gerne...“ ins konkrete Handeln und Freude über das Geschaffte kommen.


* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor Kursbeginn

Monika Salomo-Rid, Diplom-Psychologin, Businesscoach
ZA106043ÜB*
8,40

Weitere Veranstaltungen von Monika Salomo-Rid

Überlingen
ZA506100ÜB* 08.11.19
Fr