Datenschutz-Grundverordnung für Vereine


Bereits im Mai 2016 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Ab 25.05.2018 muss diese nun europaweit umgesetzt werden. Davon ist auch jeder Verein betroffen, sobald personenbezogene Daten gespeichert, verarbeitet oder genutzt werden. Die Vereinsvorstände sind vollumfänglich verantwortlich für die Einhaltung. Die zu erwartenden Bußgelder und Strafen bei Nichtbeachtung sind erheblich. Der Dozent erläutert die Gesetzeslage nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) und der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und zeigt, wie diese im Verein umgesetzt werden kann.




* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor Kursbeginn

1 Abend
Montag, 11.02.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
1 Termin(e)
Stefan Fischerkeller, Diplomverwaltungswirt (FH) – Fachrichtung Europarecht, geprüfter fachkundiger Datenschutzbeauftragter der DESAG, tätig für die Deutsche Datenschutz Kanzlei
WA106052ZE*
Landratsamt Bodenseekreis, Albrechtstraße 77, 88045 Friedrichshafen, Raum: Säntissaal Z 711
6,00
Belegung: