Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (ausgefallen)


Private Vorsorge ist nicht nur „in“ – sie ist auch notwendig soweit es die Regelung sämtlicher vermögensrechtlicher Dinge angeht. Das richtige Instrument dafür ist die sogenannte Vorsorgevollmacht. Eine richtig formulierte Vorsorgevollmacht verhindert die Einmischung des Staates in persönliche Angelegenheiten und vermeidet eine richterlich angeordnete Betreuung. Parallel dient die Patientenverfügung dem Ziel, dem Wunsch einer Vielzahl von Menschen nachzukommen, die sich mit den Fragen eines menschenwürdigen Sterbens beschäftigen. Erst seit kurzem ist die Patientenverfügung gesetzlich geregelt. Der Vortrag beschäftigt sich mit sämtlichen Problemen der Gestaltung einer Vorsorgevollmacht und einer Patientenverfügung.
* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor Kursbeginn
Florian Brühl, Rechtsanwalt
PA105019MA*
9,00
(gültig ab 9 Teilnehmenden)

Weitere Veranstaltungen von Florian Brühl
Kanzlei am See

Markdorf
PA105024MA* 29.03.17
Mi
 
  1. Volkshochschule Bodenseekreis

    Landratsamt
    Glärnischstr. 1 - 3
    88045 Friedrichshafen

    Tel.: 07541 204-5431;-5425;-5246;-5635;-5468
    Fax: 07541 204-8829

    Lage & Routenplaner

    Impressum